Cafe Julia 11. Berlin

Hasan ist vor der Schule und er wartet auf Tanja, während Petra kommt. Er muss ihr natürlich etwas erzahlen. Er sagt dass er am Sonntag ein Basketballspiel hat und er lädt Tanja und Petra ein. Er sagt, dass sie gehen sollen. Petra akzeptiert sofort aber Tanja sagt, dass sie sehen will.

Hasan lädt Tanja ins Eiscafè Rialto ein. Sie will sich um 3 Uhr vor dem Cafè treffen.

Petra muss eine Projektarbeit über  Berlin machen. Sie soll berliner Sehenswürdigkeiten fotografieren und sie soll zu jedem Foto einen Text über die Geschichte schreiben. Aber sie ist neu in Berlin und sie kennt die Stadt nicht so gut. Sie kann es nicht allein machen. Dann fragt sie Christian, ob er ihr helfen kann und er akzeptiert.

Am Nachmittag fährt Petra mit Christian dürch die Stadt. Sie fahren mit der U-Bahn. Sie haben viel Spaβ, während sie fotografieren. Petra fotografiert das Rote Rathaus, den Fernsehturm, den Dom, den Reichstag, das Schloss Bellevue und das Brandenburger Tor.

Hasan und Tanja haben eine Verabredwng im Rialto.Tanja kommt zu spät und nicht alleine.

Sie kommt mit Tommy und geht aber sofort wieder weg und lässt Hasan und Tommy im Eiscafè stehen.

Lu

Annunci

Cafe Julia 10. Besuch

Hasan, Petra und Christian sind auf dem Bahnhof. Sie warten auf Martin. Sie holen ihn ab.

Er kommt mit dem Zug pünktlich. Er stellt sich Petra vor und umarmt Hasan. Er hat keine Tasche, sondern einen Koffer. Hasan trägt den Koffer von Martin. Sie wollen mit der U-bahn fahren, sie gehen zur U-bahn-station.

Unterwegs treffen sie Tanja, sie fährt mit dem Motorroller, weil sie wil,l dass Martin mit ihr zum Cafè Julia fährt. Die anderen sollen mit der U-bahn fahren. Tanja hat die Sache gut organisiert, sie hat auch einen Sturzhelm für Martin mitgebracht.

Sie fahren mit dem Motorroller zum Cafè Julia. Vor dem Cafè fällt Martin auf der Straβe. Er hat sich weh getan. Er ist sauer und Julia ist auch sauer. Martin berühigt seine Mutter. Sie muss Martin in Ruhe lassen.

Martin und Julia gehen zu Herren Keiser um über die Miete zu sprechen. Herr Keiser sagt dass, er einen Nachtclub eröffnen will wenn Julia die Miete nicht bezahlen kann. Martin zeigt ihmdie Protestliste mit Namen von junge Leute. Sie protestieren gegen hohe Mieten. Am Ende diskutieren sie und finden eine Kompromiss.

Lu

Cafe Julia 9. Aufräumen

Tanja liegt im Bett weil der Wecker klingelt unter dem Bett. Sie hat keine Lust aufzustehen weil sie noch müde ist.

Die Mutter ist schon angezogen und vertig weil sie drei Tagen nach Frankfürt fahren muss. Tanjas Zimmer ist ein Chaos, weil sie nicht aufgeräumt hat. Zum Beispiel ist die Wecker unter dem Bett, der Strumpf auf dem Teller und die Hose sind auf dem Bode. Die Mutter sagt dass sie aufräumen muss.

Der Vater will kochen weil die Mutter in Frankfürt ist. Aber er kann nur Bratwürst mit Pommes frites machen. Petra ist vegetarierin und Tanja gefällt die Bratwürst von der Vater nicht. Dann Tanja schlägt vor, eine Pizza zumachen. Hasan kann ihr helfen.

Der Vater ist dagegen, weil sie die Hausaufgaben organisieren mussen. Der Vater soll spülen und staubsaugen auβerdem mussen sie aufräumen und kochen während die Mutter in Frankfürt ist.

Der Vater hatte gespült. Christian, Tanja und Petra quatchen im Cafè Julia dann kommt Julia, sie ist nicht froh. Das Cafè hat nicht so viele Gäste und Julia muss mehr Miete bezahlen.

Dann schlägt Christian vor, etwas zu machen. Er erzählt, dass Martin nach Berlin mit dem Zug kommt.

Martin ist den Sohn von Julia. Er studiert Biologie in Freiburg und er spielt in einen Rockgruppe. Er ist 25, dann will Tanja ihm kennen zu lernen.

Martin will seine Mutter helfen und wiedersehen; er will mit Herr Keiser diskutieren.

Lu

Storia dell’Italia del Sud

1224 –> Fondazione dell’Università di Napoli

2131 –> Emanate le costituzioni melfitane per rafforzare il potere centrale e limitare le autonomie feudatarie. Cerca di fare una monarchia accentrata (inizio processo di accentramento)

1250 –> Morte di Federico II

1266 –> Morte di Manfredi, figlio naturale di Federico II

fine dinastia sveva (tedeschi). Inizia con Carlo d’Angiò (francese chiamato dal papa) la dinastia degli angioini.

1282 –> Vespri siciliani: I palermitani si ribellano al dominio angioino

1282-1302 –> guerra Angioini contro Aragonesi

1302 –> pace di Caltabellotta –> Federico d’Aragona (spagnolo) prende possesso della Sicilia. Fine dinastia angioina in Sicilia.

1343 –> Morte di Roberto d’Angiò, inizio crisi dinastica

1442 –>Alfonso V il Magnanimo, re d’Aragona e di Sicilia riunisce i due regni meridionali formando il regno delle due Sicilie

Questi erano i nostri appunti per relazionare la storia del sud Italia nel 1200-1400

Lu

Il circo della Farfalla

Questa mattina con il professore di religione abbiamo visto questo cortometraggio che si chiama appunto “Il circo della Farfalla”. A me, personalmente, ha colpito molto la storia dell’uomo senza arti. Ovviamente ne avevo viste di persone in quelle condizione ma il modo in cui questo cortometraggio lo mostra è veramente molto bello e interessante.

Io penso che a nessuno Dio ha mai davvero “voltato le spalle”, come dice il diretto del circo, dove prima Will (l’uomo senza arti) stava. Penso anche che a nessuno può essere tolta la sua umanità e tanto meno per opera di una persona che non sa che cosa vuol dire vivere la vita così come Dio te l’ha data. Come dice Mendez, il direttore del circo della farfalla: “non c’è alcunché di edificante nell’esporre le imperfezioni di un uomo”.

Nel cortometraggio si comprende che la vera povertà è la perdita della capacità di meravigliarsi, di provare cose nuove al di là delle nostre capacità fisiche, mentali e sociali.

Per chi volesse rivederlo ecco qui il video:

Infine vi metto anche questo video, nel quale vediamo e sentiamo parlare l’attore principale Nick Vujicic.

Ale 🙂

Sarahs Schlüssel

Sarah ist ein Kind, sie ist zehn Jahre alt. Sie wohnt mit ihrer Familie in Paris. Die Familie ist jüdisch. Wir sind im Jahr 1942, als die Juden verfolgt wurden. Einen Tag kommt die französische Polizei und deportiert Sarah und ihre Eltern. Sarah hat einen Bruder, Michelle. Sie versucht ihren Bruder zu retten und sie versteckt ihn in einem Schrank. Dann schließt Sarah den Schrank ab und sie bewahrt den Schlüssel auf. Nach einigen Monaten fliehen Sarah und eine Freundin mit der Hilfe von einem Soldaten aus dem Lager. Ein Mann und seine Frau nehmen die zwei Mädchen auf. Am Tag darauf stirbt Sarahs Freundin, weil sie krank war. Die Woche danach fahren der Mann und die Frau mit Sarah nach Paris. Sie gehen zu Sarah nach Haus. Als Sarah den Schrank öffnet, findet sie ihren Bruder tot auf.
Das Paar zieht Sarah groß. Nach einigen Jahren emigriert sie in die USA, weil sie ein neues Leben beginnen will. Sie wechselt ihren Familiennamen, heiratet und sie bekommt ein Kind. Später kommt sie bei einem Autounfall ums Leben. Sie fühlt sich schuldig an dem Tod ihres Bruders und hat vielleicht Selbstmord begangen.
Heutzutage muss eine Journalistin einen Artikel über den Holocaust schreiben. Ihr Schwiegervater war das Kind, das im Haus war, als Sarah ihren Bruder tot aufgefunden hat. Julia, die Journalistin, rekonstruiert das Leben von Sarah. Julia lernt den Sohn von Sarah kennen, aber er weiß nichts über die Kindheit von seiner Mutter, er weiß auch nicht, dass sie Jüdin war. Er weiß nichts über die Kindheit der Mutter. Er spricht mit seinem Vater, so erfährt er die Wahrheit.

Ich denke, der Film ist berührend. Es war sehr bedrückend, als Sarah und ihre Mutter getrennt werden.
Ich empfehle diesen Film, weil er die Folgen vom Holocaust auf das heutige Leben zeigt.





Giulia M.